Arbeitsweise

Jeder Text braucht seine Zeit.

Entwürfe, Grobkonzepte oder Informationsübersetzungen dienen zuerst dem Verständnis. Texte, die veröffentlicht werden sollen, erfordern eine weitergehende Sorgfalt. Die Recherche ist aufwendiger, es gibt oft mehrere Korrekturdurchläufe und es gilt das Vier-Augen-Prinzip.




Ein guter Text besteht aus mehr als nur Wörtern.

Hintergrundwissen ist ein Muss, inhaltlich und sprachlich. Deswegen sind mir Informationen rund um Ihr Thema genauso wichtig, wie bereits vorhandene englische und deutsche Publikationen Ihres Unternehmens, Terminologiedaten oder Sprachregelungen. Entsprechende Programme (z.B. SDL Trados) sorgen dafür, dass Ihre Terminologie durchgängig erhalten bleibt.




Ihr Text wird gut behandelt.

Diskretion und Geheimhaltung sind selbstverständlich.
Aktuelle Anti-Virenprogramme und regelmäßige Datensicherungen schützen Ihre Informationen.

Weiterführende Informationen zum Thema »professionelle Übersetzungen« finden Sie hier und unter www.adue-nord.de -> Publikationen.

»Es ist besser, Vollkommenheit anzupeilen und vorbeizuschießen, als auf Unvollkommenheit zu zielen und zu treffen."
Thomas J. Watson jun. (1914-1993), ehemaliger IBM-Konzernchef und Botschafter der USA in Russland